effigos
GET YOUR HORSESHOETOOL NOW!

Werkman Horseshoes. Starke Marke mit langjähriger Tradition.

Der Familienbetrieb Hoefijzerfabriek Werkman & Co. wurde 1909 in Groningen gegründet. Die Brüder Hero und Berend Werkman, beide selbst Hufschmiede und Gründer des Unternehmens, waren von Anfang an bestrebt, ihren Kunden außer hochwertigen Hufeisen auch guten Service zu bieten. In den vergangenen einhundert Jahren hat Werkman Horseshoes unzählige verschiedene Modelle weltweit exportiert.

Mittlerweile steht mit Christel Werkman und ihrem Bruder Reian die vierte Generation der Werkmans an der Spitze des Unternehmens. Das Hauptaugenmerk gilt nach wie vor dem Dienst am Kunden und der Produktqualität. Dennoch hat sich viel verändert. Als Antwort auf die ständig wachsenden Ansprüche an die Qualität der Hufeisen sind ständige Innovationen ein Muss. Daher konzentriert sich Werkman Horseshoes mehr denn je auf die Verbesserung der Hufschmiedekunst. Unsere Hufeisen werden ständig verfeinert, verbessert und auf die Anforderungen des modernen Marktes abgestimmt. Nur so können wir unsere Kunden auch in Zukunft mit qualitativ hochwertigen Produkten beliefern.

Als kundenorientiertes Unternehmen legen wir großen Wert auf eine gute Kundenbindung mit Ihnen als Hufschmied. Zuverlässigkeit spielt dabei sowohl für uns als gesamtes Unternehmen als auch für jeden einzelnen unserer Mitarbeiter eine entscheidende Rolle.

Corporate Video

Spring Games

Meilenstein 1
Gründung 1909
Die Brüder Hero und Berend Werkman begannen mit der industriellen Produktion von Hufeisen in Helpman, wo die Fabrik heute noch steht. Die Herstellung von Hufeisen in Handarbeit war eine schwere und zeitraubende Arbeit: Ein Hufschmied schaffte maximal sieben Hufeisen pro Tag. Die Brüder Werkman verlegten sich 1908 zunächst auf den Handel mit Milchtabletten und Puddingpulver, um das nötige Geld für Investitionen zu beschaffen. Bereits nach einem halben Jahr konnten sie sich vollständig auf die Produktion von Hufeisen konzentrieren.
milestone
Meilenstein 2
Aufträge 1910
Es kostete viel Überredungskunst, um Schmiede davon zu überzeugen, dass ein Fabrikeisen genauso gut sein konnte wie ein handgeschmiedetes Hufeisen. Durch Mund-zu-Mund-Reklame und die gute Qualität bekam die Fabrik nach und nach Zulauf von Kunden aus dem ganzen Land. Die Bestellungen wurden auf vorgedruckten Postkarten aufgegeben und die Auslieferung erfolgte mit Pferd und Wagen oder per Lastkahn.
milestone
Meilenstein 3
Juli 1927
Hochwertige Qualität war von Anfang an unser Ausgangspunkt. Dieser Grundsatz hat schon bald durch ein Zertifikat einer Koryphäe auf diesem Gebiet Bestätigung erfahren: Dr. Gallandat Huet.
milestone
Meilenstein 4
1930
Rasch wurden unser Ruf und unsere Qualität auch im Ausland bekannt und kamen auch von dort Bestellungen für unsere Hufeisen.
milestone
Meilenstein 5
1930
Unser Firmengebäude zu jener Zeit. Geheizt wurde mit Koks und Steinkohle. Aber Zeit für Erholung gab es auch, die wurde auf dem Tennisplatz verbracht.
milestone
Meilenstein 6
1930
TDie gesamte Fabrik, die Produktion und die Arbeitsvorbereitung wurden damals zentral angetrieben. In den 1950er Jahren nahm Werkman die Belieferung deutscher Handelsvertretungen für die Märkte in Kuba und Puerto Rico auf. Die Armee und die Polizei waren ebenfalls wichtige Abnehmer.
milestone
Meilenstein 7
1940, Werkman während des Zweiten Weltkriegs
1938 stieg Arne Werkman in die Geschäfte seines Vaters ein.Während des Zweiten Weltkriegs war es eine große Herausforderung die Fabrik am laufen zuhalten , da Stahl nur begrenzt verffügbar war.Bis in die 1950er war Material knapp , und es konnte nur eine begrenzte Zahl an Kunden beliefert werden.
milestone
Meilenstein 8
1950, Export
In den 1950ern began Werkman mithilfe deutscher Lieferanten die Märkte in Kuba und Puerto rico zu beliefern.
milestone
Meilenstein 9
1960, Das Ryder Original Hufeisen wird eingeführt. Seitdem ist dieses Model weltweit äußerst beliebt.

milestone
Meilenstein 10
1960, Weltweite Expansion
Zusätzlich zum schwinden des heimischen Marktes , kamen in den 60igern weitere Schwierigkeiten auf die Firma zu , als zwei Werkman Direktoren verstarben-Der Firmengründer und sein Sohn. Zusammen mit seinem Onkel wurde Anne Werkman Direktor , und begann neue Märkte zu erschließen. 1963 fuhren Anne Werkman und seine Frau in einem Auto mit Anhänger voller Hufeisen nach Deutschland um neue Kunden zu finden. Er brachte Hufschmiedeausbilder dazu , mit dem Handel von Hufeisen zu beginnen. Während dieser Zeit wurden Kontakte geknüpft , die für die Firma heute noch wichtig sind. Um weiter zu Expandieren überquerte Anne später die Alpen , um die Grundlage für die Zukunft als Exportfirma zu legen. Die Verkaufszahlen schossen in die Höhe , Hufeisenmodelle wurden den Wünschen ausländischer Schmiede angepasst. Über die Jahre haben wir uns weiter vergrößert , bis unsere Hufeisen schließlich weltweit verkauft wurden.
milestone
Milestone 11
1976, Hero Werkman
1976 fing Hero Werkman für die Firma zu arbeiten.
milestone
Meilenstein 12
1978

milestone
Hendrik Jansen mit seinem Schwiegersohn Kees Brinkhof bei der Arbeit.

milestone
Jan van der Werf, der Ofenbeschicker.
Milestone 13
1980
Vor dieser Zeit war das Lager voll mit Hufeisenbündeln, die mit stählernen Loren antransportiert wurden (rechts). Später wurden diese von Gabelstaplern abgelöst, die die Hufeisen auf Paletten transportierten und in Regale stapelten.
milestone
1980, Automatisierte Produktionslinien.
1980, Neue und effizientere Öfen um eine konstantere Produktqualität zu gewährleisten.
Meilenstein 14
1985, TDas Euroskill Hufeisen wurde vorgestellt , und in besonders wegen der Position der Nagellöcher in vielen Ländern erfolgreich eingeführt.

milestone
Milestone 15
1990, Das Euroskill Work A Holic Hufeisen wurde herausgebracht. Bis heute produziert Werkman die besten Arbeits- und Kutschpferdeeisen weltweit.

milestone
Meilenstein 16
2007, Die vierte generation Werkman
Hero Werkman ist immernoch in der Firma aktiv , übergibt die Leitung aber schrittweise an seine kinder Christel und Reian. Sie Unterstützen ihren Vater dabei die Firma zu leiten.Die vierte Generation Werkman arbeitet in der Firma.
milestone
Milestone 17
2008
Unser Firmengebäude sieht heute ganz anders aus. Modern, groß und in die Architektur des Viertels integriert, wo ein gutnachbarschaftliches Klima herrscht.
milestone
Meilenstein 18
2009, Jubiläum! 100 Jahre Werkman.
1909 haben wir angefangen Hufeisen herzustellen. Hundert Jahre sind seitdem vergangen. Seit damals hat sich viel verändert. Maschinen wurden automatisiert und unsere Produktpalette hat sich um ein vielfaches vergrößert .Wir bieten für alle Pferdetypen passende Hufeisen an.. All unsere Hufeisen werden in Groningen /Niederlande hergestellt.

milestone

2009, Das Warrior hufeisen wurde entwickelt

milestone
Meilenstein 20
2012
Wir von Werkman Horseshoes richten uns mit Leidenschaft auf eine gute Zusammenarbeit mit qualifizierten Hufschmieden. Ihre Wünsche sind für uns ausschlaggebend. Eine große Produktpalette , solide Handarbeit und schnelle Lieferung. Dafür stehen wir.“Skilled focus on improving farriery“
milestone